Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.722 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

München - Standesamt am Petersbergl - 1935

Ansichtskarte
Auf dem Petersbergl gab es ursprünglich eine romanische Kirche, die eine dreischiffige Pfeilerbasilika mit zwei eingebundenen Westtürmen war.

Ob diese typische bayerische Klosterkirche der Romanik der Gründungsbau war, ließ sich nicht nachweisen.

1944/1945 wurde St. Peter weitgehend zerstört.

Insbesondere die Volltreffer zweier Sprengbomben beim Fliegerangriff am 25. Februar 1945 beim Corpus-Christi-Altar richteten schlimme Schäden an: Faktisch standen nur noch der ausgebrannte Turmstumpf sowie die Außenmauern des Hochchores.

Ein Wiederaufbau schien unmöglich. Das Baubüro des erzbischöflichen Ordinariats und das Landesamt für Denkmalpflege sahen zunächst – auch aus finanziellen Gründen – nur einen Erhalt des Chores und des wahrzeichenhaften Turmes vor.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges war die Kirchenruine daher bereits zum Abriss freigegeben, die Sprenglöcher bereits gebohrt.

Gelaufen 1935 nach Küstrin - Neustadt, Forststr. 9. Frau Dr. E. Düll

ALTER/ZEIT/STEMPEL: MÜNCHEN 26.11.35

BRIEFMARKE: keine - wurde gelöst

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Süddeutscher Kunstverlag M. Beidlein (?), München

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: Echte Fotografie Nr. 183

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,1 x 9

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). Minimalste Bestoßung
Preis: 16.90 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner