Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.722 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Lars Eidinger 2016 * 21. Januar 1976 in West-Berlin

Autogramme
Deutscher Schauspieler

1995-1999 Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Berlin

Neben seiner Karriere als Schauspieler ist er Dozent an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“.

Außerdem arbeitet Eidinger wiederholt als Musiker und DJ und veranstaltete an der Schaubühne Partys unter dem Motto Autistic Disco.

Lars Eidinger ist mit der Opernsängerin Ulrike Eidinger verheiratet, mit der er eine Tochter hat.

Er lebt mit seiner Familie in Berlin-Charlottenburg.

Original-Autogramm - handsigniert

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2016

VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: Kodak Royal Digital Paper Papier Numerique

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 15,1 x 10,1

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu - neuwertig

Filmografie (kleine Auswahl)

2002: Schloss Einstein (Fernsehserie, zwei Folgen)
2003: Berlin, Berlin (Fernsehserie, Folge 2×18 20 Minuten)
2009: Polizeiruf 110 – Die armen Kinder von Schwerin (Fernsehfilm)
2011: Fenster zum Sommer (Regie: Hendrik Handloegten)
2012: Was bleibt
2012: Tatort – Borowski und der stille Gast (Fernsehfilm)
2013: Du bist dran (Fernsehfilm)
2013: Die Akte Beethoven (Dokumentation)
2013: Der Wagner-Clan. Eine Familiengeschichte (Fernsehfilm)
2014: Die Wolken von Sils Maria (Sils Maria)
2015: Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern
2015: Tatort – Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes (Fernsehfilm)

Auszeichnungen

2009: Bester Hauptdarsteller beim Varna Love is Folly Film Festival für Alle Anderen
2010: Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Bester Darsteller für Verhältnisse
2013: Nominierung für den Deutschen Schauspielerpreis in der Kategorie Beste Nebenrolle männlich für Tatort – Borowski und der stille Gast
2013: Nominierung für den Österreichischen Filmpreis in der Kategorie Bester männlicher Darsteller für Tabu – Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden
2013: Preis der deutschen Filmkritik in der Kategorie Bester Darsteller für Was bleibt und für Tabu – Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden
2013: Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Bester Darsteller für Polizeiruf 110 – Der Tod macht Engel aus uns allen
2014: Grimme-Preis für Grenzgang
Preis: 7.00 €
 
artikel verkauft
Anzahl:   0






Banner

Banner