Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.722 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Axel Prahl * 26. März 1960 in Eutin - Tatort Münster

Autogramme
Deutscher Schauspieler und Musiker

Axel Ferdinand Konstantin Prahl, geboren 26. März 1960 in Eutin

Aus erster Ehe hat Prahl zwei Töchter, eine ist Schauspielerin, aus zweiter Ehe ein Zwillingspärchen. Seit 2014 ist er in dritter Ehe verheiratet.

Seit 1992 lebt er in Berlin.

Seit 2002 bildet er als Hauptkommissar Frank Thiel zusammen mit Jan Josef Liefers das Ermittlerpaar in Münster für den Tatort des WDR.

Auf dem im September 2016 erschienenen Album Ich bin der Boss der Berliner Band Knorkator singt Prahl den Song Setz dich hin, in dessen Musikvideo er ebenfalls als Sänger auftritt.

Axel Prahl wuchs mit seinem Bruder in Neustadt in Holstein auf.
Seine Mutter war Verkäuferin, der Stiefvater beim Arbeitsamt beschäftigt.

Im Alter von 14 Jahren nahm Prahl an einem Musikwettbewerb in seiner Heimatstadt teil, den er gewann und sich dadurch für dessen Fortsetzung auf Landesebene qualifizierte. Aus Angst davor, der Erfolg könne sein Leben verändern, verzichtete er dann aber auf die Teilnahme.

Die Mittlere Reife legte er auf einer Berufsfachschule ab, schulbegleitend war ein einjähriges Praktikum in der Metallverarbeitung.
Danach lebte er als Straßenmusiker in Spanien, holte sein Fachabitur im 2. Bildungsweg nach und studierte fünf Semester Musik und Mathematik an der Pädagogischen Hochschule Kiel.

Prahl, der das Gitarrenspiel beherrscht und Pat Metheny zu seinen musikalischen Vorbildern zählt, spielte als Jugendlicher auch Irish Folk.

Er jobbte in Deutschland in Ferienjobs als Bierfahrer, Gleisbauer und Kellner.

Von 1982 bis 1985 absolvierte Prahl ein Schauspielstudium in Kiel.

Auszeichnungen

2001: Adolf-Grimme-Preis mit Gold für seine darstellerische Leistung in Die Polizistin
2002: Darstellerpreis beim Festival Cinessone (Frankreich), Silver Hugo (Chicago) und Bayerischer Filmpreis für Halbe Treppe
2002: Sonderpreis beim Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste für Die Hoffnung stirbt zuletzt
2003: Adolf-Grimme-Preis für Die Hoffnung stirbt zuletzt
2005: Preis der deutschen Filmkritik für Willenbrock, Titelfigur
2011: Goldene Kamera in der Kategorie Leserwahl „Das beste Krimi-Team“ als Ensemblemitglied des Tatort-Teams Münster, gemeinsam mit Jan Josef Liefers
2011: Jupiter in der Kategorie Bester TV-Darsteller gemeinsam mit Jan Josef Liefers
2011: Goldene Henne in der Kategorie Schauspiel gemeinsam mit Jan Josef Liefers
2011: 1Live Krone in der Kategorie Sonderpreis gemeinsam mit Jan Josef Liefers, Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär für die Tatort-Reihe des WDR aus Münster und Köln
2015: Romy in der Kategorie Beliebtester Schauspieler Serie/Reihe
2016: Schwerter Kleinkunstpreis
2017: Goldenes Schlitzohr
2018: Deutscher Animationssprecherpreis

Filmografie (Auswahl 2011-2018)

2011: Der ganz große Traum – Regie: Sebastian Grobler
2011: In der Welt habt ihr Angst – Regie: Hans W. Geißendörfer
2011: Die Lehrerin (TV) – Regie: Tim Trageser (Rolle: Herr Weininger)
2011: Die Sterntaler (TV) – Regie: Maria von Heland
2012: Das Millionen Rennen (TV) – Regie: Christoph Schnee
2012: An Enemy To Die For (En fiende att dö för) – Regie: Peter Dalle
2012: Die Nordsee – Unser Meer (Dokumentarfilm, Sprecher)
2014: Alles inklusive – Regie: Doris Dörrie
2014: Rico, Oskar und die Tieferschatten – Regie: Neele Vollmar
2014: Die Lichtenbergs (TV) – Regie: Matthias Tiefenbacher
2014: Harms – Regie: Nikolai Müllerschön
2014: Kafkas Der Bau – Regie: Jochen Alexander Freydank
2014: Die Mutter des Mörders (TV) – Regie: Carlo Rola
2015: Die Himmelsleiter (TV-Zweiteiler) – Regie: Carlo Rola
2015: Ritter Trenk (Stimme)
2016: Angry Birds – Der Film (The Angry Birds Movie, Stimme) – Regie: Clay Kaytis, Fergal Reilly
2017: Timm Thaler oder das verkaufte Lachen – Regie: Andreas Dresen (Rolle: Behemoth)
2017: Der gute Bulle (TV) – Regie: Lars Becker
2017: Vadder, Kutter, Sohn – Regie: Lars Jessen
2018: Die kleine Hexe (Stimme) – Regie: Mike Schaerer
2018: Käpt'n Sharky (Stimme) – Regie: Jan Stoltz, Hubert Weiland
2018: Gundermann – Regie: Andreas Dresen (Rolle: Führungsoffizier)
2018: Ritter Trenk op Platt (Stimme; niederdeutsche Synchronfassung)
2018: Extraklasse (Fernsehfilm) – Regie: Matthias Tiefenbacher
2018: Das Märchen von der Regentrude


Original, Foto-Autogramm, handsigniert; selten


ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2018

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 15,1 x 10,1

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu

STAND/BEARBEITUNG: 06.05.2019
Preis: 6.30 €
 
artikel verkauft
Anzahl:   0






Banner

Banner