Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.723 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Anna Schudt * 23. März 1974 Konstanz (Tatort Dortmund)

Autogramme
Deutsche Theater- u. Filmschauspielerin, International-Emmy-Preisträgerin

Anna Schudt ist seit 2010 mit dem Schauspieler Moritz Führmann, mit dem sie zwei Söhne hat, verheiratet und hat einen weiteren älteren Sohn aus einer früheren Beziehung mit Jens-Daniel Herzog, Intendant am Staatstheater Nürnberg.

Die Familie lebt mit den drei Söhnen in Düsseldorf.

Seit Herbst 2012 ist sie im Dortmunder Ermittlungsteam Faber, Bönisch, Dalay und Kossik der Fernsehreihe Tatort zu sehen.

Darüber hinaus wirkt sie in Audioproduktionen für den Hörfunk mit.

Anna Schudt, ältere von zwei Töchtern aus der Ehe eines Biochemikers und einer Körpertherapeutin, wuchs in Konstanz-Egg auf.

Erste Erfahrungen sammelt sie am Theater Konstanz.

Das Gymnasium verließ Schudt nach der elften Klasse und erhielt als 17-jährige ihre Ausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München.

Ehrungen und Auszeichnungen

Zusammen mit den anderen Darstellerinnen aus dem Chor der kriegsgefangenen Frauen von Troja in Hekabe erhielt Schudt 2002 den Kurt-Meisel-Preis des Vereins der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels.
Für die Darstellung der Maria Stuart am Staatsschauspiel in München bekam sie 2006 erneut den Kurt-Meisel-Preis.

Für ihre Rolle in dem Film Ein Schnupfen hätte auch gereicht erhielt Schudt eine Nominierung als beste Schauspielerin beim Deutschen Fernsehpreis 2018.
Sie gewann den International Emmy Award 2018 als beste Schauspielerin.

2019 war sie für ihre Leistung in Aufbruch in die Freiheit als Beste Schauspielerin für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Filmografie (Kleine Auswahl)

2006–2007: Der Kriminalist (Fernsehserie)
2008–2011: Alles was recht ist (Fernsehreihe)
2011: Hopfensommer (Fernsehfilm)
seit 2012: Tatort
2014: Ein offener Käfig (Fernsehfilm)
2015: Harter Brocken (Fernsehfilm)
2015: Mordshunger – Verbrechen und andere Delikatessen: Wilder Westen (Fernsehfilm)
2015: Der Tatortreiniger – Anbieterwechsel
2015: Ellas Entscheidung (Fernsehfilm)
2016: Der gute Göring (Fernsehfilm)
2017: Ein Schnupfen hätte auch gereicht (Fernsehfilm) Regie: Christine Hartmann
2017: Der Traum von der Neuen Welt (Fernsehserie)
2017: Zwischen Himmel und Hölle (Fernsehfilm)
2018: Aufbruch in die Freiheit (Fernsehfilm)
2019: Mordshunger – Verbrechen und andere Delikatessen: Wie ein Ei dem anderen (Fernsehfilm)
2019: Klassentreffen (Fernsehfilm)
2019: Klassentreffen – Die Serie


Original-Autogramm, handsigniert

ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2018

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Agentur Vogel

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,4

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu

STAND/BEARBEITUNG: 06.05.2019
Preis: 6.00 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner