Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.553 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Sebastian Neumann * 18.02.1991 Berlin (Hertha BSC Berlin)

Autogramme
Ehemaliger deutscher Fußballspieler

Sebastian Neumann, geboren 18. Februar 1991 in Berlin

Er stand zuletzt beim MSV Duisburg unter Vertrag und absolvierte 27 Spiele für deutsche Nachwuchsnationalmannschaften.

Neumann absolvierte eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann.

Neumann erhielt im Sommer 2010 einen Dreijahresvertrag für die erste Mannschaft von Hertha BSC.
Dort debütierte er in der ersten Runde des DFB-Pokals und am neunten Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga. In der Vorbereitung auf die Saison 2012/13 wurde Neumann von Trainer Jos Luhukay aus dem Profikader aussortiert und wieder in die zweite Mannschaft versetzt.

Nach zwei Einsätzen für die Hertha-Reserve entschloss sich Neumann zu einem Vereinswechsel und unterschrieb am 30. August 2012 einen Zweijahresvertrag beim VfL Osnabrück.
In der 3. Liga eroberte er sich einen Stammplatz in der Innenverteidigung der Osnabrücker. Im Sommer 2014 verpflichtete ihn der Zweitligist VfR Aalen, Neumann zog sich jedoch bereits in der Saisonvorbereitung einen Außenmeniskusriss zu und fiel bis zur Winterpause aus.
Zur Saison 2016/17 wechselte Neumann zum Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers.
Dort spielte er zwei Jahre als Mannschaftskapitän.

Zur Saison 2018/19 wechselte Neumann zum MSV Duisburg in die 2. Bundesliga.
Für den MSV spielte er bis Oktober 2018 achtmal in der Liga und fiel seitdem verletzt aus; in seiner Abwesenheit stieg der MSV im Frühjahr 2019 in die 3. Liga ab, wo Neumann am 5. Spieltag eine Minute auf dem Platz stand. Als Konsequenz aus seiner Hüftverletzung beendete der Verteidiger im Januar 2020 als Sportinvalide seine aktive Karriere.

Im Sommer 2020 begann Neumann ein Praktikum bei seinem ehemaligen Arbeitgeber, den Würzburger Kickers.
Dort soll er im Nachwuchsleistungszentrum auf eine spätere Tätigkeit vorbereitet werden.
Anfang Oktober 2021 übernahm er, nachdem sich der Verein vom Cheftrainer Torsten Ziegner und seinem Co-Trainer getrennt hatte, während einer Länderspielpause gemeinsam mit Dieter Wirsching für einige Tage das Training der Drittligamannschaft, ehe Danny Schwarz als Ziegners Nachfolger verpflichtet wurde.
Seit 18. November 2021 ist er Sportdirektor bei den Würzburger Kickers.

Nationalmannschaft

Nach Einsätzen in den diversen Nachwuchsmannschaften des DFB nominierte ihn Trainer Rainer Adrion erstmals für die Partie der deutschen U-21 gegen die U-21 der Ukraine am 11. Oktober 2010 in Unterhaching.
Dort wurde er in der Schlussphase für Konstantin Rausch eingewechselt.


Original-Autogramm, handsigniert


ALTER/ZEIT/STEMPEL: Saison 2011/2012

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu - ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 04.05.2022
Preis: 4.30 €
 
max. Anzahl:   2






Banner

Banner