Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.721 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Erkan Gündüz *1972 Iskenderun Türkei ARD:LINDENSTRASSE

Autogramme
Deutscher Schauspieler, Stuntman und Regisseur mit türkischen Wurzeln

Erkan Gündüz, geboren 18. Dezember 1972 in İskenderun, Türkei

Erkan Gündüz, der auch in der Türkei als Fernsehschauspieler tätig ist, lebt mit Hauptwohnsitz in Köln.

Als 1999 für die WDR-Fernsehserie Lindenstraße ein Darsteller für die Rolle eines jungen Türken gesucht wurde, bewarb sich Gündüz und wurde beim Casting ausgewählt.
Von August 1999 (Folge 716) bis März 2020 (Folge 1758) war er regelmäßig als „Murat Dağdelen“ in der Lindenstraße zu sehen, was ihm einen gewissen Bekanntheitsgrad im deutschen Sprachraum verschaffte.


1978 kam er mit seinen Eltern und zwei Brüdern nach Deutschland.

Nach der Schulzeit absolvierte er zunächst eine Lehre zum Industriemechaniker, später ließ er sich zum Stuntman mit Spezialgebiet Body-Stunts ausbilden.

Bei Wladimir Matuchin in Düsseldorf nahm er zwei Jahre lang privaten Schauspielunterricht.

Unter anderem arbeitete er als Showdarsteller in einem Freizeitpark in Bottrop.

Auf der Theaterbühne spielte Erkan Gündüz 1999 die Hauptfigur „Stanley Kowalski“ in Tennessee Williams' Endstation Sehnsucht und 2000 den „Smirnoff“ in Der Bär von Anton Tschechow, beides bei der Düsseldorfer Schauspielwerkstatt.
Am Düsseldorfer Schauspielhaus spielte er 2000 den „Sébastien de Valmont“ in einer Bühnenfassung des Romans Gefährliche Liebschaften von Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos.

Als Filmschauspieler trat Gündüz in Spielfilmen wie Jakobs Bruder (2007) und Takiye – In Gottes Namen (2010) auf.
2006 spielte er in dem Kinofilm Zelle eine der Hauptrollen.
Im gleichen Jahr war er in der RTL-Comedyserie Angie mit Mirja Boes zu sehen.

Außerdem ist Gündüz als Regisseur aktiv.
Sein Film 15 Meter lief 2010 beim Filmfestival Max Ophüls Preis.

Filmografie

als Schauspieler:

1999–2020: Lindenstraße
2004: George und das Ei des Drachen
2005: Lorenz lacht (Kurzfilm)
2006: Lindenstraße: Finstere Weihnacht (TV-Special)
2007: Zelle (Kino-Film)
2007: Jakobs Bruder (TV-Film)
2008: Die Bekehrung
2009: Lindenstraße: Terror (TV)
2009: Reset – Der Film (TV-Film)
2010: Takiye – In Gottes Namen (TV-Film)
2010: Danni Lowinski (1 Folge)
2011: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei
2013: Aktenzeichen XY … ungelöst

als Regisseur:

2008: Salon (Serienformat)
2009: 15 Meter (Kurzfilm)
2010: Heute kein Fisch (Kurzfilm)
2011: Alle 14 Tage (Kurzfilm)
2012: Der Sheriff (Spielfilmformat, als Autor)
2014: Die Halbbrüder (Webserie)
2015: Ritchies Life (Serienformat)


Original-Autogramm; handsigniert


VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Foto: "Lindenstraße" / Mara Lukaschek

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 12.01.2022
Preis: 4.90 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner