Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.722 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Elyas M’Barek * 29.05.1982 München (Fack ju Göhte)

Autogramme
Österreichischer Schauspieler und Synchronsprecher

Elyas M’Barek, geboren 29. Mai 1982 in München

Er wurde mit Produktionen wie Türkisch für Anfänger und Fack ju Göhte bekannt.

Er lebt in München und betrieb dort von Oktober 2015 bis Mitte 2018 mit zwei Geschäftspartnern eine Bar.

M’Barek ist Mitglied im Bundesverband Schauspiel.

Elyas M’Barek wuchs im Münchner Stadtbezirk Sendling auf.
Sein Vater stammt aus Tunesien und ist Programmierer, seine österreichische Mutter ist Krankenschwester.

Er selbst besitzt die österreichische Staatsbürgerschaft und ist römisch-katholischer Konfession.
Er hat zwei jüngere Brüder.
Sein Bruder Joseph M’Barek ist ebenfalls Schauspieler und stand mit ihm in Die Welle vor der Kamera.

Zunächst besuchte er das katholische Klosterinternat in Metten und schloss dann die Schule mit dem Fachabitur an der Robert-Bosch-Fachoberschule in München ab.
Vor seiner Filmkarriere arbeitete M’Barek unter anderem bei den Stadtwerken München, wo er Akten einsortierte.

Seinen ersten Auftritt in einem Kinofilm hatte M’Barek während seiner Schulzeit in Dennis Gansels Mädchen, Mädchen.
In der ARD-Vorabendserie Türkisch für Anfänger spielte er den türkischstämmigen Macho Cem Öztürk, dessen Vater mit einer deutschen Frau und deren Tochter zusammenzieht.
2006 wurde er für diese Rolle mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller Serie“ ausgezeichnet.

In dem in der Graffiti-Szene angesiedelten Film Wholetrain spielte er eine der Hauptrollen.
2008 verkörperte er den türkischen Jungen Sinan in der Buchverfilmung Die Welle.
Von 2009 bis 2011 spielte er in der Arztserie Doctor’s Diary, 2010 den jungen Bushido in Zeiten ändern dich.
Ebenso spielte er im Film Teufelskicker als Flo mit.
2011 kam What a Man in die deutschen Kinos.
Im selben Jahr trat er in dem Film Biss zur großen Pause – Das Highschool Vampir Grusical auf.
2012 war er in den Kinofilmen Türkisch für Anfänger, Fünf Freunde, Offroad und Heiter bis wolkig zu sehen.
2012 erschien der Kinofilm Hotel Transsilvanien, in dem er neben Josefine Preuß einer der Hauptrollen seine Stimme lieh.
2012 wurde M’Bareks Rolle in den Filmadaptionen zur Buchreihe Chroniken der Unterwelt bestätigt.

In der Literaturverfilmung Der Medicus spielte er 2013 an der Seite von Tom Payne und Ben Kingsley.
Im selben Jahr erschien die Komödie Fack ju Göhte, in der er die Rolle des Zeki Müller übernahm. Diese Rolle spielte er auch in der Fortsetzung Fack ju Göhte 2, die 2015 in den Kinos anlief.
Ebenfalls 2015 war er in der Komödie Traumfrauen zu sehen, in der er neben Hannah Herzsprung, Karoline Herfurth, Palina Rojinski und Iris Berben eine Hauptrolle spielte.
2016 hatte die Komödie Willkommen bei den Hartmanns ihren Kinostart, in der er als Arzt Tarek Berger zu sehen ist.
2017 spielte er in der Kinoproduktion Dieses bescheuerte Herz mit.
Im Oktober 2017 startete mit Fack ju Göhte 3 der Abschluss der Fack-ju-Göhte-Trilogie in den Kinos.
2019 spielte er in Der Fall Collini den Anwalt eines Opfers eines Vergeltungsschlages im Italien der NS-Zeit.
Zudem trat er im selben Jahr im Film Das perfekte Geheimnis auf.
In der Komödie Nightlife, die im Februar 2020 in die Kinos kam, spielte er unter der Regie von Simon Verhoeven den Barkeeper Milo.

Auszeichnungen

2012: Bambi für Türkisch für Anfänger
2013: Jupiter-Filmpreis in der Kategorie „Bester deutscher Darsteller“ für Heiter bis wolkig
2013: Stern des Jahres der Münchener Abendzeitung in der Kategorie „Kino“ (Fack ju Göhte; zusammen mit Bora Dagtekin)
2014: Romy in der Kategorie „Bester Schauspieler“ für Fack ju Göhte
2014: Medaille für besondere Verdienste um Bayern in einem Vereinten Europa
2014: GQ Männer des Jahres in der Kategorie „Film National“
2015: Nominierung Deutscher Animationssprecherpreis Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart für die Titelrolle in Paddington
2018: Romy in der Kategorie „Beliebtester Schauspieler Kino/TV-Film“
2018: Goldene Henne 2018 in der Kategorie „Schauspiel“


Original-Autogramm; handsigniert; selten


ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2022

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: Fotograf/Copyright: Reiner Bajo

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 10.09.2022
Preis: 9.30 €
 
artikel verkauft
Anzahl:   0






Banner

Banner