Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 7.838 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Patrick Elias * 9.04.1966 Basel (ARD : Die Schule am See)

Autogramme
Schweizer Film-, Theater- und Musical-Schauspieler, Sprecher, Synchronsprecher, Regisseur von Videospielen und Schauspieldozent

Patrick Elias, geboren 9. April 1966 in Basel, Schweiz

Elias ist mit der Schauspielerin Michaela Domes (* 1959) verheiratet, das Paar hat zwei Töchter.

1996–1999: Die Schule am See (Hauptrolle: Sportlehrer Fritz Bülow)

Seine Eltern Gerti Elias, geb. Wiedner, und Buddy Elias und sein Bruder Oliver Elias sind bzw. waren Schauspieler.
Bereits als Kind spielte er in Filmen mit und arbeitete als Synchronsprecher.

Elias begann zunächst eine Ausbildung bei einer Bank.
Er brach diese jedoch zugunsten einer Schauspielausbildung in Bochum ab.

Seit 1990 arbeitet er als Schauspieler, Sprecher für Synchronisation und Werbung, Regisseur von Videospielen und Schauspieldozent.

Im Videospiel Star Wars: The Old Republic spricht er den Jedi-Botschafter, einen der möglichen Spielercharaktere.

Mehrere Jahre spielte er in der Musicalproduktion Der König der Löwen Timon das Erdmännchen.

Als Sprecher ist er unter anderem in Werbespots für T-Home, Renault, Tuc, Stage-Entertainment, Otto, Edeka, Expert, Axe, Škoda und Ikea zu hören.

Filmografie (Auswahl)

1988: Rosamunde
1993: Durchreise – Die Geschichte einer Firma
1995: Tödliche Begegnungen
1995: Doppelter Einsatz (Fernsehserie, Folge Noch zwei Tage bis Rio)
1996–1999: Die Schule am See
1998, 2010: SOKO 5113 (Fernsehserie, 2 Folgen)
1997: Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen (Fernsehserie, Folge Das Leben geht weiter)
1996–2006: Der Alte (Fernsehserie)
Folge 218 "Schatten der Vergangenheit"
Folge 286 "Alles oder Nichts"
Folge 304 "Angst"
Folge 306 "Racheengel"
Folge 313 "Tödliches Schweigen"
1999: Großstadtrevier (Fernsehserie, Folge Girlie Gang)
2001: Jud Süß – ein Film als Verbrechen?
2000: Tatort: Die Frau im Zug
2000: Herzschlag – Das Ärzteteam Nord
2002: Alphateam – Die Lebensretter im OP (Fernsehserie, Folge Außenseiter)
2002: Wolffs Revier (Fernsehserie, Folge Venusfalle)
2002: Georg Ritter
2003: Die Treuhänderin
2003–2006: Siska (Fernsehserie, 3 Folgen)
2004: Speer und Er (ARD) Regie: Heinrich Breloer (Rolle: Richard Sonnenfeldt) 3 Teile; Die Trilogie wurde 2006 mit der Goldenen Romy als Bester Fernsehfilm und dem Jupiter als Bester TV-Spielfilm prämiert. Sebastian Koch wurde für seine darstellerische Leistung 2005 mit dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Deutschen Fernsehpreis als Bester Darsteller in einem Fernsehfilm ausgezeichnet.

2005: Großstadtrevier (Fernsehserie, Folge Rampensau)
2005: Rosa Roth (Fernsehreihe, Folge Im Namen des Vaters)
2005: Stubbe – Von Fall zu Fall (Fernsehserie, Folge Schwarze Tulpen)
2006: Lüthi und Blanc (3 Folgen)
2006: Bloch (Fernsehreihe, Folge Die blaue Stunde)
2007: Ein Fall für zwei (Fernsehserie, Folge Schmutzige Hände)
2008: Inglourious Basterds (Regie/Drehbuch: Quentin Tarantino)
2009, 2013: Notruf Hafenkante (Fernsehserie, 2 Folgen)
2009: Die Akte Golgatha
2018: Tatort: Die Musik stirbt zuletzt

Literatur

Thomas Blubacher: Patrick Elias. In: Andreas Kotte (Hrsg.):
Theaterlexikon der Schweiz. Band 1, Chronos, Zürich 2005, ISBN 3-0340-0715-9, S. 529 f.


Original-Autogramm, Autogrammkarte, handsigniert

**Sie erhalten das hier abgebildete Autogramm**


ALTER/ZEIT/STEMPEL: unbekannt, 1996-1999

VERLAG/PUBLISHER/EDITEUR: © ARD/Foto: Thorsten Jander

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). ungebraucht / neuwertig

STAND/BEARBEITUNG: 24.11.2022

Preis: 5.30 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner