Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 8.673 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Thomas Wodianka * 1974 Schrobenhausen (Schuld nach Ferdinand von Schirach/Tatort – Der treue Roy)

Autogramme
Deutscher Schauspieler

Thomas Wodianka, geboren 1974 in Schrobenhausen

Wodianka lebt in Berlin.

Wodianka begann zunächst ein Studium der Medizin, das er jedoch abbrach.

Er war künstlerisch als Straßenkünstler aktiv, wo er erste Erfahrungen in Improvisation und Performance machte.

Von 1996 bis 2000 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

2000 wurde er festes Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich, wo er bis 2004 im Ensemble verblieb.
Dort debütierte er in der Spielzeit 2000/01 unter der Regie von Falk Richter als Viktor in dem Theaterstück Polaroids von Mark Ravenhill.
Weitere Rollen hatte er dort in Thomas Hürlimanns Schauspiel Synchron (Regie: Christoph Marthaler), als Theseus in Shakespeares Ein Sommernachtstraum (2000) und in Die Orestie von Aischylos (Regie jeweils Stefan Pucher).

Zwischen 2001 und 2003 trat er Schauspielhaus Zürich und am Théâtre de la Ville in Paris außerdem in mehreren Tanzstücken von Meg Stuart auf.

Seit 2004 arbeitet er als freier Schauspieler.

2005 spielte er in dem Tanzstück Bare Back Lying von Simone Aughterlony (Theaterhaus Gessnerallee in Zürich und Rotterdamse Schouwburg).

Seit 2004 gastierte er mehrfach an der Schaubühne Berlin.
Er spielte dort Medwedenko in Die Möwe von Anton Tschechow (Regie: Falk Richter, 2004), die Männerrollen in Der Hund, die Nacht und das Messer von Marius von Mayenburg (Regie: Benedict Andrews, 2008) und in einer Bühnenadaption der Aufzeichnungen aus dem Kellerloch von Fjodor Dostojewskij in einer Fassung von Egill Heiðar Anton Pálsson und Friederike Heller (Regie: Egill Heiðar Anton Pálsson, 2010).

Unter der Regie von Christoph Marthaler spielte Wodianka 2012 an der Volksbühne Berlin die Rollen Mann auf der Leiter/Joachim, der tollkühne Lebensrette/Ein Invalider/Tierkoordinator/Ein zweiter Schupo in Glaube Liebe Hoffnung; mit dieser Produktion gastierte er im Juni 2012 auch bei den Wiener Festwochen.
2013 trat Wodianka erneut bei den Wiener Festwochen auf, diesmal in dem Theaterprojekt Letzte Tage – Ein Vorabend von Christoph Marthaler.

Seit der Spielzeit 2013/14 ist Wodianka festes Ensemblemitglied am Maxim Gorki Theater in Berlin.

Seit Ende der 1990er übernahm Wodianka auch einige Film- und Fernsehrollen.

Schwerpunkt seiner Tätigkeit als Schauspieler ist jedoch weiterhin das Theater.

2001 gab Wodianka sein Kinodebüt in dem Spielfilm Stiller Sturm (Regie: Tomasz Thomson).
Er verkörperte darin den verheirateten jungen Mann Alexander, der sich auf einen nächtlichen Flirt einlässt, aber in der Morgendämmerung zu seiner Ehefrau zurückkehrt.

Wodianka wirkte außerdem in Hauptrollen in den Kinofilmen Snowman’s Land (2010; Regie: Tomasz Thomson) und Lollipop Monster (2011; Regie: Ziska Riemann) mit.

Wodianka hatte auch Episodenrollen u. a. in den Serien Einsatz Hamburg Süd (1998; als Kalli, Mitglied einer Clique Jugendlicher, die paramilitärische Geländespiele aufführt), Großstadtrevier (2000), Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (2011) und Der Alte (2012).

Im Februar 2015 war er in der ZDF-Krimireihe Schuld nach Ferdinand von Schirach in der Episode Der Andere zu sehen.
Er spielte den Callboy Jerome.

Im Tatort: Der treue Roy, dem dritten Fall des Ermittlerduos Lessing und Dorn war er im April 2016 als Stahlarbeiter und Totengräber Karsten „Flamingo“ Schmöller zu sehen. Er spielte den Ex-Verlobten der weiblichen Hauptfigur Siegrid Weischlitz (Fritzi Haberlandt).

Im Februar 2017 war er in der ZDF-Serie SOKO Köln in einer Episodenhauptrolle zu sehen; er spielte Andy Henke, den tatverdächtigen Inhaber eines Imbisswagens.

Filmografie (Auswahl)

1998: Bella Block: Auf der Jagd (Fernsehreihe)
1998: Einsatz Hamburg Süd (Fernsehserie; Folge: Der Bunker)
2000: Großstadtrevier (Fernsehserie; Folge: Verlorene Töchter)
2001: Stiller Sturm (Kinofilm)
2006: Geisterstunde (Kinofilm)
2010: Snowman’s Land (Kinofilm)
2011: Lollipop Monster (Kinofilm)
2011: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (Fernsehserie; Folge: Turbo & Tacho Reloaded)
2012: Der Alte (Fernsehserie; Folge: Die Stunde des Jägers)
2015: Schuld nach Ferdinand von Schirach (Fernsehreihe; Folge: Der Andere)
2016: Tatort – Der treue Roy (Fernsehreihe)
2017: SOKO Köln (Fernsehserie; Folge: Messerscharf)
2022: Aus meiner Haut


Original-Foto-Autogramm; Original handsigniert; sehr selten

*Sie erhalten das hier abgebildete Autogramm*


VERLAGSKENNZEICHEN/INFO: Kodak Royal Digital Paper

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 15,1 x 10,1

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 19.08.2023

INKLUSIV: VERSAND mit Knick-/Stempelschutz, neue KLARSICHTHÜLLE
Preis: 12.30 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner