Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 8.673 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Konstantin „Kocka“ Rausch (Konstantin Rausch) * 15.03.1990 Koschewnikowo, Russische SFSR, Sowjetunion (Hannover 96)

Autogramme
Ehemaliger deutsch-russischer Fußballprofi

Konstantin „Kocka“ Rausch (russisch Константин Ви́кторович Рауш ‚Konstantin Wiktorowitsch Rausch‘)
geboren 15. März 1990 in Koschewnikowo, Russische SFSR, Sowjetunion

Rausch kam am 15. März 1990 in Koschewnikowo in der damaligen Sowjetunion zur Welt.
Er siedelte mit seinen russlanddeutschen Eltern im Alter von sechs Jahren als Spätaussiedler nach Deutschland um und wuchs im niedersächsischen Lachendorf auf.
Da seine ersten Freunde Schwierigkeiten hatten, den Namen Konstantin auszusprechen, entstand sein Spitzname „Kocka“, den er bis heute trägt.

Hannover 96

Rausch bestritt am 30. März 2008 beim 0:0 zwischen Hannover und dem VfB Stuttgart sein erstes Bundesligaspiel und war bis zum 14. Dezember 2013, als Valmir Sulejmani zum Einsatz kam, der jüngste jemals eingesetzte Bundesligaspieler von Hannover 96.
Er spielte auf der linken Verteidigerposition, begünstigt durch Verletzungen der Stammspieler Michael Tarnat und Christian Schulz, und musste in der Halbzeit auf Grund von Adduktorenproblemen ausgewechselt werden.
Zwei Tage nach seinem Bundesligaeinstand unterschrieb er einen Profivertrag bei Hannover 96, der für die Spielzeiten 2008/09 und 2009/10 galt.
Ende 2009 wurde eine Vertragsverlängerung bis 2013 vereinbart.

Am ersten Spieltag der Saison 2010/11 erzielte er beim 2:1-Sieg über Eintracht Frankfurt sein erstes Bundesligator, am darauf folgenden Spieltag traf er beim 2:1-Sieg gegen Schalke 04 zum zweiten Mal in dieser Saison.
Sein fünftes Saisontor erzielte er am 34. Spieltag.
Als einziger Spieler im Kader von Hannover 96 stand Rausch in der Saison 2010/11 an allen 34 Spieltagen in der Startelf, wobei er vorwiegend auf der linken Mittelfeldseite eingesetzt wurde.
Mit Hannover 96 qualifizierte er sich am Ende für die Play-offs zur UEFA Europa League.

In den Play-offs setzte man sich gegen den FC Sevilla durch (2:1 und 1:1), wodurch Hannover 96 erstmals seit der Europapokal-der-Pokalsieger-Saison 1992/93 wieder im Europapokal vertreten war.
Am 15. Dezember 2011 erzielte Rausch seinen ersten Treffer in der Europa League; beim 3:1-Sieg im Gruppenspiel gegen Worskla Poltawa traf er zur 1:0-Führung.


Original-Autogramm; Original handsigniert; sehr selten

*Sie erhalten das hier abgebildete Autogramm*


ALTER/ZEIT/STEMPEL: Saison 2009/2010

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 14.10.2023

INKLUSIV: VERSAND mit Knick-/Stempelschutz, neue KLARSICHTHÜLLE
Preis: 6.30 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner