Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 8.652 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Klaus Steinbacher 1994 Bad Tölz (Fluch des Falken/Das Boot)

Autogramme
Deutscher Schauspieler

Klaus Steinbacher, geboren 23. Februar 1994 in Bad Tölz

Aufgewachsen in Reichersbeuern spielte er 2005 in dem Film von Marcus H. Rosenmüller Wer früher stirbt ist länger tot eine kleine Rolle als Mitschüler Toni.
Der Regisseur engagierte ihn dann wieder 2006 für den Film Schwere Jungs, in dem er den jugendlichen Hauptdarsteller Basti verkörperte.

2011–2012 war er als ständiger Darsteller des Costa Siantos in der Serie Fluch des Falken zu sehen.

Klaus Steinbacher absolvierte von 2013 bis 2017 ein Schauspielstudium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding München.

Filmografie

Fernsehserien

2007: Siska – Die Wahrheit
2008: Marienhof
2011: Der Bergdoktor
2011–2012: Fluch des Falken
2013: SOKO 5113 – Bäckersterben
2014: Kommissarin Lucas – Der Wald (TV-Reihe)
2015: Die Rosenheim-Cops – Die Reisen des Herrn Stuckenthaler
2016: Um Himmels Willen – Gärtners Frust, Folge 190
2018: Das Boot (Fernsehserie) (Rolle: Obermechanikermaat Josef Wolf)
2019: Watzmann ermittelt 1. Folge Der alte vom Berg
2020: Oktoberfest 1900 (Regie: Hannu Salonen) Hauptolle: Roman Hoflinger
2021: Der Kroatien-Krimi (Fernsehserie, Folge 10 Die Patin von Privonice)
2022: Tatort: In seinen Augen

Fernsehfilme

2008: Männer lügen nicht
2009: Komödienstadl – Endstation Drachenloch
2010: Die Verführerin Adele Spitzeder
2011: Die Fischhäuser – Stolze Onkels
2012: Das Wunder von Merching
2012: Das Leben ist ein Bauernhof
2014: Meine Frau, ihr Traummann und ich
2017: Abi ’97 – gefühlt wie damals
2021: Intermezzo (Kunsthochschule für Medien Köln)
2021: Prey (Ausstrahlung bei Netflix)
2022: Der Kaiser

Kinofilme

2005: Wer früher stirbt ist länger tot
2006: Schwere Jungs
2021: Hannes

Theater

2015: Der goldene Drache, Metropoltheater München, Regie: Jochen Schölch
2016: Klotz am Bein, Akademietheater August Everding, Regie: Miguel Abrantes Ostrowski
2018: Himmel und Hände, Schauburg München, Regie: Jule Kracht
2018: Nothing twice, Schauburg München, Regie: Erik Kaiel

Auszeichnungen

2021: Romy in der Kategorie Beliebtester Nachwuchs männlich
2021: Bayerischer Fernsehpreis Nachwuchsförderpreis


Original-Foto-Autogramm; Original handsigniert; sehr selten

*Sie erhalten das hier abgebildete Autogramm*


ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2016

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 15,2 x 10,1

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut bis gut (I bis II). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 03.11.2023

INKLUSIV: VERSAND mit Knick-/Stempelschutz, neue KLARSICHTHÜLLE
Preis: 10.60 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner