Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 9.083 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Michael Schanze * 15.01.1947 Tutzing (2012)

Autogramme
Deutscher Schauspieler, Moderator, Sänger, Komponist und Buchautor

Michael Schanze, geboren 15. Januar 1947 in Tutzing

Schanze ist Vater dreier Söhne aus einer im Jahr 2000 geschiedenen Ehe.

Er engagiert sich für Kinderhilfsorganisationen wie zum Beispiel Plan International.

Aufgrund seiner Wohltätigkeitssendungen im Fernsehen wurden zwei SOS-Kinderdörfer in Mexiko und Bangladesch errichtet.

Seit Jahrzehnten fördert der begeisterte Segler und Golfer auch die Lebenshilfe Starnberg e.V., die sich um Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung sowie Kinder mit Entwicklungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten kümmert.

Zusätzlich unterstützt er als Mitglied im Stiftungsrat des Bündnis für Kinder.
Gegen Gewalt. ausgesuchte Projekte zu Gewaltprävention und Kinderschutz, um Kinder und Jugendliche in einer kinderfreundlichen Gesellschaft gewaltfrei aufwachsen lassen zu können.

1976 belegte Schanze bei den Weltmeisterschaften im Windsurfen auf den Bahamas den 7. Platz.

Im Jahr 2003 zog sich Schanze bei einem Skiunfall schwere Verletzungen zu, eine Knieprothese musste eingesetzt werden.
Die Monate andauernden Behandlungen, verbunden mit starken Schmerzen, bedeuteten einen Karriereknick für seine Fernsehproduktionen.

Seit 2007 ist er verstärkt am Theater tätig, häufig auch in Musik- und Musicalproduktionen.

Michael Schanze ist der Sohn des Rundfunk-Orchesterchefs Artur Schanze (1910–1956) und dessen Frau Ursula (1924–2017).

Seine musikalische Ausbildung erhielt er im Windsbacher Knabenchor und durch klassischen Klavierunterricht.
Nach dem Abitur 1966 gründete er u. a. mit Daniel Friedrich seine Quarter Deck Combo, mit der er 1968 erstmals in der Fernsehshow Talentschuppen auftrat.
Dabei wurde er von einem Plattenproduzenten entdeckt.
Der Erfolg der ersten Single Ich bin kein Lord führte zu weiteren Aufnahmen.
Mit Ich hab dich lieb, Oh wie wohl ist mir und Wer dich sieht, hat dich lieb platzierte er sich in den deutschen Hitparaden.
Zugunsten der ARD-Fernsehlotterie sang er 1978 das Titellied Schalt mal dein Herz auf Empfang.
Im Jahr 1982 erhielt er für die mit der deutschen Fußballnationalmannschaft zur Weltmeisterschaft in Spanien eingespielte LP Olé España eine Goldene Schallplatte.
Danach folgten vorwiegend musikalische Produktionen für Kinder zu den Themen Verkehrserziehung und Umweltschutz sowie Hörbücher.

Als Komponist war er bereits in den 1970er Jahren für seine Schallplatten-Produktionen tätig.
2014 komponierte er nach Texten von Christian Berg die Musik zu Eine Weihnachtsgeschichte. Dem geizigen Scrooge geschieht das Weihnachtswunder. Das Familien-Musical feierte im November 2014 in der Komödie Winterhuder Fährhaus, Hamburg, seine Premiere.
Im Herbst 2018 hatte seine Musicalfassung von Heidi in Wien mit Star-Besetzung (Maya Hakvoort und Alfons Haider) Premiere.
Seine Version von Bambi als Familienmusical stellte Schanze im Januar 2021 auf seiner Webseite erstmals der Öffentlichkeit vor.

Im Jahr 1968 holte ihn das Fernsehen erstmals als Nachwuchskünstler zum Talentschuppen des Südwestfunks.

Anfang der 1970er Jahre moderierte Schanze beim Bayerischen Fernsehen für die ARD zwei Jahre lang samstagnachmittags das Wochenend-Journal Mobile.
Danach wechselte er auf Hinweis von Dieter Pröttel zum ZDF und erhielt dort 1972 seine eigene Personality-Show Hätten Sie heut’ Zeit für mich? mit zahlreichen Gaststars und Einzelauftritten.

1973 moderierte er mehrsprachig gemeinsam mit Jean-Pierre Cassel die Gala du MIDEM in Cannes, Europas größte Musikfachmesse, übertragen vom ZDF.

Schanze begann 1977 sein Kinder-Quiz 1, 2 oder 3, das er bis zum September 1985 moderierte.
Markenzeichen der Sendung wurde ein Finger-Backen-Schnalzer, dem Geräusch nach dann „Plopp“ genannt.

Als erster deutschstämmiger Künstler nahm er 1978 mit einer Trampolin-Nummer an der Gala de l’Union de l’artistes (ein Pendant zu Stars in der Manege) im Pariser Cirque d’Hiver teil.
Es folgten weitere Showreihen und Einzelsendungen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Mitte der 1980er Jahre wechselte Schanze zur ARD.
Dort zeigte er sich in einer mehrteiligen Personalityshow mit dem Titel Die Michael-Schanze-Show und moderierte die WDR-Kinder- und Jugendserie Telefant.
Im Jahr 1988 startete der von ihm präsentierte Flitterabend.
In dieser regelmäßigen neunzigminütigen Live-Show am Samstagabend spielten frisch vermählte Brautpaare um eine Traumreise in die Flitterwochen.

Ab 1991 produzierte er Kinderquatsch mit Michael, dessen Konzept aus Elementen vorangegangener Sendungen entstanden war.

Auszeichnungen

1973: Bambi, Auszeichnung in Gold (Redaktions-Bambi) und Silber (Publikumspreis in Form einer Medaille, einmalig verliehen)
1975: Bravo Otto in Bronze, Kategorie TV-Moderator
1980: Bambi
1980: Goldene Kamera
1984: Preis der ETMA (European TV Magazines Association) für 1, 2 oder 3
1990: Bambi
1995: Telestar Beste Moderation Unterhaltung für Flitterabend
2012: Zuschauerpreis der Bad Hersfelder Festspiele


Original-Foto-Autogramm; Original handsigniert; selten

*Sie erhalten das hier abgebildete Autogramm*


ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2012

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,1 x 10

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). Geringste Alters-/Gebrauchsspuren

STAND/BEARBEITUNG: 13.04.2023

INKLUSIV: VERSAND mit Knick-/Stempelschutz, neue KLARSICHTHÜLLE
Preis: 9.90 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner