Home    Neues    Suche    Kontakt    AGB    Impressum    Verlage / Neudamm Nm.    Login    Links   



 
Derzeit sind ca. 9.083 Artikel vorhanden.

Hier finden Sie die zuletzt eingestellten Artikel.

Bernadette Heerwagen * 22.6.1977 Bonn (ZDF / ORF : München Mord)

Autogramme
Deutsche Schauspielerin

Bernadette Heerwagen, geboren 22. Juni 1977 in Bonn

Sie ist mit dem Schauspieler Ole Puppe verheiratet, mit dem sie zwei Töchter hat.
Sie lebt mit ihrer Familie im Allgäu.

Heerwagen ist die Schwester des sechs Jahre jüngeren Profi-Fußballtorwarts Philipp Heerwagen.

Ihre Schulausbildung machte Heerwagen im Münchner Vorort Unterhaching.
Nach dem Abitur am Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching begann sie zunächst Germanistik und Philosophie zu studieren.
Sie absolvierte ihre Ausbildung bei Film Breakthrough und nahm Gesangsunterricht bei Elaine Baker und Vicky Breskott, jeweils in München.

Ihre erste Hauptrolle spielte sie 1995 im Film Nana unter der Regie von Miguel Alexandre, der sie später für weitere Projekte verpflichtete.

2005: Margarete Steiff (Regie: Xaver Schwarzenberger) (Rolle: Charlotte) Hauptrolle: Heike Makatsch

2012 spielte sie die Hauptrolle Anna Gerbers im ZDF-Film München 72 – Das Attentat. (Regie: Dror Zahavi)

Seit 2014 spielt sie in der vom ZDF in Kooperation mit dem ORF produzierten Krimi-Reihe München Mord die Kriminaloberkommissarin Angelika Flierl.

2018: Der Mordanschlag (ZDF-Zweiteiler, Politthriller) Regie: Miguel Alexandre (Rolle: Iris Kawert) Hauptrolle: Petra Schmidt-Schaller

2020 übernahm sie im Hörbuch Es war einmal ein blauer Planet nach der Buchvorlage von Francois Lelord die Textpassagen der Wissenschaftlerin Yu, während Nico Holonics diejenigen der Hauptperson Robin Normandie eingelesen hat.

seit 2013: München Mord (Reihe)

2013: Wir sind die Neuen
2014: Die Hölle bin ich
2016: Kein Mensch, kein Problem
2016: Wo bist Du, Feigling?
2017: Einer, der’s geschafft hat
2017: Auf der Straße, nachts, allein
2018: Die ganze Stadt ein Depp
2019: Leben und Sterben in Schwabing
2019: Die Unterirdischen
2020: Was vom Leben übrig bleibt
2020: Ausnahmezustand
2021: Der Letzte seiner Art
2021: Das Kamel und die Blume
2022: Dolce Vita
2022: Schwarze Rosen
2023: Damit ihr nachts ruhig schlafen könnt
2023: Der gute Mann vom Herzogpark
2024: A saisonale G’schicht

Auszeichnungen

2000: Bayerischer Fernsehpreis für Der Schandfleck
2000: Österreichischer Fernsehpreis Romy für Der Schandfleck
2005: Adolf-Grimme-Preis für Grüße aus Kaschmir
2008: Adolf-Grimme-Preis für An die Grenze
2011: Nominierung für den Deutschen Filmpreis für Die kommenden Tage


Original-Autogramm * handsigniert * hand signed *

**Sie erhalten das hier abgebildete Autogramm**


ALTER/ZEIT/STEMPEL: 2020

ABMESSUNGEN (in cm): ca. 14,8 x 10,5

ERHALTUNG/CONDITION: Sehr gut (I). neu & ungebraucht

STAND/BEARBEITUNG: 30.06.2024

INKLUSIV: VERSAND; neue KLARSICHTHÜLLE; Knick- u. Stempelschutz
Preis: 7.90 €
 
Anzahl:   1






Banner

Banner